Ihr Hauttyp

Die verschiedenen Hauttypen reagieren unterschiedlich auf die Sonne und die UVA- und UVB-Strahlen der Sonne können sogar für dunklere Hauttypen schädlich sein. Um Sonnenbrand, sonnenbedingten Hautausschlag und andere langfristige Schäden wie Falten und im schlimmsten Fall Hautkrebs zu vermeiden, ist es wichtig, dass Sie Ihren Hauttyp kennen und über Ihren Umgang mit der Sonne nachdenken. Insgesamt gibt es sechs Basishauttypen:

Hinweis: Dies ist eine allgemeine Richtschnur. Gehen Sie daher stets mit gesundem Menschenverstand vor und probieren Sie die empfohlenen Produkte zunächst bei einem kurzen Aufenthalt in der Sonne aus.

Hauttyp 1

Haarfarbe: rot / blond

Augenfarbe: blau / grün

Haut: sehr blass, rosa. Sehr schnell Sonnenbrand, Haut wird nie richtig braun.

LSF: Verwenden Sie anfänglich LSF 50+ und dann LSF 30

 

Hauttyp 2

Haarfarbe: blond / rot

Augenfarbe: blau, grau, grün, haselnussbraun

Haut: blass. Rasche Hautrötung, selten richtige Sonnenbräune.

LSF: Verwenden Sie LSF 30 oder LSF 50+

Hauttyp 3

Haarfarbe: hellbraun, haselnussbraun, dunkelblond

Augenfarbe: braun, blau, grau, haselnussbraun

Haut: hell, hellbraun. Wird manchmal rot, langsam zunehmende Sonnenbräune.

LSF: Verwenden Sie LSF 15, 20 oder 30

 

Hauttyp 4

Haarfarbe: dunkelbraun

Augenfarbe: braun

Haut: dunkelbraun. Schnelle Bräunung und selten Rötungen.

LSF: Verwenden Sie LSF 15 oder 20

Hauttyp 5

Hauttyp 5Haarfarbe: dunkelbraun

Augenfarbe: braun

Haut: dunkelbraun. Rasche Bräunung, zuweilen sogar tiefdunkle Sonnenbräune.

LSF: Verwenden Sie LSF 15

Hauttyp 6

Haarfarbe: schwarz

Augenfarbe: braun

Haut: schwarz. Tiefdunkle Sonnenbräune.

LSF: Verwenden Sie LSF 15